Modellprojekt: Tagesbetreuungsstützpunkt

Beruf und Familie dürfen sich nicht behindern und schon gar nicht ausschließen. Nur eine zuverlässige Kinderbetreuung gibt Eltern den notwendigen Freiraum, sich nicht grundsätzlich zwischen Beruf und Familie entscheiden zu müssen.

 Auch für Arbeitgeber ist eine verlässliche Betreuung der Mitarbeiterkinder relevant. Nur so erhalten sie die Planungssicherheit, die sie zur optimalen Führung ihres Betriebes benötigen - in der Regel können Produktionsabläufe oder Strukturen nämlich nicht „mal eben so“ geändert werden, wenn ein wichtiger Mitarbeiter ausfällt. Die Kinderbetreuung ist damit eine elementare Voraussetzung, um Kinder und Karriere unter einen Hut zu bringen. Sie muss sowohl den „normalen“ Arbeitstag sicher, zusätzlich aber auch besondere (Not-)Situationen abdecken. Denn häufig sind es gerade die unvorhersehbaren Dinge, die den Arbeitnehmer(inne)n das Leben schwer machen.

WB-Banner_klein

Aus diesem Grund hat die Emsländische Stiftung ein neues Modellprojekt initiiert: den Tagesbetreuungsstützpunkt. Mit diesem Konzept schließen wir eine Betreuungslücke und bieten Unternehmen und Arbeitnehmer(inne)n eine neue Möglichkeit der „Notfallversorgung“.

Ein Tagesbetreuungsstützpunkt ist im Familienzentrum St. Michael in Papenburg eingerichtet bzw. daran „angedockt“ und vermittelt festangestellte Tagesmütter bei Notfällen auf Abruf an Mitarbeiter(innen) der beteiligten Unternehmen. Die Emsländsiche Stiftung übernahm hierbei im ersten Schritt die Anschubfinanzierung. Dies sind die Unterhaltungskosten des Stützpunktes sowie das Gehalt der Notfall-Tagesmütter. Diese Tagesmütter werden an verschiedenen Standpunkten positioniert, so dass Sie bei einem Notfall schnell vor Ort im Unternehmen bzw. bei dem Kind sein können. Bei Anfrage durch ein Unternehmen vermittelt der Stützpunkt eine Tagesmutter und diese fährt zum Einsatzort. Sie betreut das Kind dann entweder bei sich zu Hause oder im Betrieb oder nimmt es mit in das jeweilige Familienzentrum (bei Krankheit des Kindes wird auch im Haus der Eltern betreut). Die komplette Abwicklung, Vermittlung, Kontrolle usw. läuft über den Stützpunkt – die Unternehmen haben einen zentralen Ansprechpartner und brauchen sich um nichts weiter zu kümmern.

Die „Notbetreuer“ helfen bei folgenden Situationen:

  • die reguläre Betreuung fällt kurzfristig aus (Krankheit der Tagesmutter o.ä.)
  • das Kind ist krank
  • die Eltern haben kurzfristig veränderten oder höheren Betreuungsbedarf - zum Beispiel wegen einer Dienstreise oder einer Fortbildung und eine reguläre Betreuung kann nicht aushelfen
  • der/die Arbeitnehmer(in) muss betriebsbedingt spontan länger arbeiten
  • der/die Arbeitnehmer(in) hat einen Betriebsunfall; das Kind kann daher nicht vom Kindergarten oder der Schule abgeholt und versorgt werden.

Unternehmen, die an diesem Modell teilhaben, sichern sich eine hohe Planungssicherheit und bekommen eine garantierte Soforthilfe durch schnellen Abruf (Garantie: max. binnen 2 Stunden ist eine Tagesmutter vor Ort).

Das erfolgreiche Angebot des Tagesbetreuungsstützpunktes ist zum Oktober 2010 übergegangen in die Verantwortung der Wachstumsregion Ems-Achse e.V., die, unterstützt durch die Bundesagentur für Arbeit, unter dem Titel „Ems-Achse: Die Job-Achse“ das Modellprojekt Bündnis für Fachkräfte in der Wachstumsregion aufgelegt hat. Damit können die Leistungen der Notfallbetreuung zukünftig auch über das Emsland hinaus durch Unternehmen in Anspruch genommen werden. Die Stiftung bleibt beratend tätig.
Weitere Informationen unter www.emsachse.de .

 

An dieser Stelle haben wir eine Vielzahl an weiteren Informationen zum Tagesbetreuungsstützpunkt hinterlegt - schauen Sie einfach mal rein!

» Hier finden Sie unseren Informationsflyer mit allen wichtigen Daten und Fakten rund um das Projekt!

NDR 1 Programm Mitschnitt

Hören Sie sich den Programm Mitschnitt zum Thema "Portrait Familienstützpunkt St. Michael Papenburg" im Live-Stream an. Starten Sie den Mitschnitt, indem Sie auf den "Play"-Button drücken. Alternativ bieten wir Ihnen den Mitschnitt auch im MP3-Format zum Download an. Wir bedanken uns beim NDR1 Niedersachsen für die freundliche Unterstützung. Alle Rechte des Programm Mitschnitts liegen beim NDR1.


Live-Stream

PRESSESTIMMEN

Talente treffen Wirtschaft
Meppen. 31 Emsland Stipendien sind vom Wirtschaftsverband Emsland und... 
Veränderung der Führung – Führung der Veränderung
Auftaktveranstaltung zum 10-jährigen Jubiläum der Emsländischen... 
Familienfreundlichkeit weiter mit Hochkonjunktur
60 emsländische Unternehmen seit 2010 zertifiziert  

» Weitere Meldungen

Hier gehts zur Galerie der
10 Jahresfeier