Stiftung dehnt Zweck auf Bildung aus

Quelle: Meppener Tagespost, 05.09.2013

Wanderausstellung soll inspirieren

MEPPEN. Die Emsländische Stiftung Beruf und Familie wird ihren Stiftungszweck erweitern. Wie Stiftungsvorsitzender Reinhard Winter auf der Stifterversammlung in Meppen mitteilte, wird sich die Stiftung für das Thema Bildung öffnen – und zwar nicht nur im frühkindlichen Bereich, sondern auch in Sachen Ausund Weiterbildung.
Bisher beschränkt sich der Zweck der Stiftung auf die Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit Kindern sowie auf die Chancengleichheit von Frauen und Männern im Berufsleben im Emsland. Die Stiftung wurde 2006 durch den Landkreis und den Wirtschaftsverband Emsland gegründet. Knapp 50 Unternehmen hatten seinerzeit ein Stiftungskapital von einer Million Euro zusammengetragen. Die Stiftung sei seit nunmehr sieben Jahren ein Botschafter des Landkreises, „um den uns andere Regionen beneiden“, betonte Winter.
Trotz der bisherigen Erfolge sei Vereinbarkeit von Familie und Beruf aber kein Selbstläufer, mahnte Unternehmenscoach Ursula Günster- Schöning. „Man muss dranbleiben.“ Wie die Stiftung das macht, verdeutlichte Günster-Schöning in ihrem Arbeitsbericht für 2012. Unter der Prämisse Kind und Karriere statt Kind oder Karriere werde versucht, individuelle und passgenaue Lösungen zu finden.
Die Stiftung hat sich darüber hinaus auf verschiedenen Ebenen in der Verbandsarbeit engagiert und betriebliche Beraterinnen zum Thema „Pflege und Beruf“ geschult. Weiter etabliert wird das 2012 gestartete Projekt Ferienbetreuung für Grundschulkinder. Als absolute Erfolgsgeschichte bezeichnete Günster-Schöning die Schulung von bisher mehr als 200 Menschen, von denen die meisten in verlässlichen Ganztagsschulen arbeiteten und attraktive Nachmittagsangebote ermöglichten. Einen „langen Atem“ benötigten hingegen die Bemühungen um eine Erhöhung der Frauenerwerbsquote. „Wir werden mehr Frauen brauchen“, prophezeite Günster- Schöning im Hinblick auf den Fachkräftemangel.
Im Anschluss an die Stifterversammlung eröffnete Winter im Foyer des Kreishauses eine Wanderausstellung mit dem Titel „Vereinbar! Familie + Wirtschaft = Wachstum“. Auf acht doppelseitigen Aufstellern werden 16 Aspekte der Familienfreundlichkeit in Unternehmen beleuchtet. Die Stiftung will mit der Ausstellung in die Kommunen gehen, um Arbeitnehmer und Arbeitgeber vor Ort zu inspirieren.

PRESSESTIMMEN

Talente treffen Wirtschaft
Meppen. 31 Emsland Stipendien sind vom Wirtschaftsverband Emsland und... 
Veränderung der Führung – Führung der Veränderung
Auftaktveranstaltung zum 10-jährigen Jubiläum der Emsländischen... 
Familienfreundlichkeit weiter mit Hochkonjunktur
60 emsländische Unternehmen seit 2010 zertifiziert  

» Weitere Meldungen

Hier gehts zur Galerie der
10 Jahresfeier