Region Weser-Ems rüstet sich für die Zukunft

Familienfreundlichkeit als Erfolgsstrategie zur Fachkräfteanwerbung

Für Unternehmen der Region Weser-Ems ist familienfreundliche Personalpolitik das Mittel der Wahl, um erfolgreich qualifizierte Fachkräfte anzuwerben und in der Region zu halten. Auf der Regionalveranstaltung Weser-Ems "Familienfreundlichkeit trotzt der Krise!" am 24. November 2009 im Kossehof in Meppen präsentierten Unternehmen sowie regionale und überregionale Initiativen und Wirtschaftsverbände Maßnahmen für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Initiatoren waren die Emsländische Stiftung Beruf und Familie und das Netzwerkbüro "Erfolgsfaktor Familie", eine Initiative des Bundesfamilienministeriums und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK). "Um für qualifizierte Fachkräfte attraktiv zu sein, braucht eine Region einen starken Außenauftritt. Fachkräften von heute geht es um eine Langzeitperspektive und gute Arbeits- und Lebensbedingungen für die Familie. Deshalb etablieren wir Familienfreundlichkeit zur Marke der Region Weser-Ems", so Landrat Herman Bröring, Vorsitzender der Emsländischen Stiftung Beruf und Familie.

 

Als richtungweisend bezeichnet Sofie Geisel, Leiterin des Netzwerkbüros "Erfolgsfaktor Familie", das familienfreundliche Engagement emsländischer Unternehmen. "Die Unternehmen hier machen vor, wie man in der Krise Signale für eine erfolgreiche Zukunft setzt. Unternehmen, die sich sichtbar für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie stark machen, leisten einen wichtigen Beitrag für ihre Region. Vor allem aber handeln sie in hohem Maße ökonomisch vernünftig." Angesichts des demografischen Wandels und einer zunehmenden Spezialisierung werde es für Unternehmen künftig deutlich schwieriger, adäquaten Fachkräftenachwuchs zu gewinnen. Vor dem Hintergrund des hohen Stellenwerts, den gerade junge Menschen einer guten Vereinbarkeit zumessen, sei es auch betriebswirtschaftlich sinnvoll, ein familienbewusstes Unternehmensprofil zu entwickeln.

Als vorbildliches Leuchtturmprojekt bezeichnet Landrat Hermann Bröring den Bau einer betriebseigenen Kindertagesstätte der Firma Emsland Frischgeflügel unter der Projektleitung der Emsländischen Familienstiftung. Emsland Frischgeflügel ist ein Tochterunternehmen der in Haren-Hüntel ansässigen Firma Rothkötter. Ein Drittel der 70 Plätze sind auch für Kinder zugänglich, deren Eltern nicht beim Unternehmen arbeiten. Der Landkreis Emsland will nach Brörings Angaben die öffentlichen Kita-Plätze mitfinanzieren.

Auch für die Sparkasse Emsland ist familienorientierte Personalpolitik eine Selbstverständlichkeit. Als Mitglied des Oberbetrieblichen Verbundes Landkreis Emsland e.V. un.d Gründungsstifterin der Emsländischen Stiftung Beruf und Familie engagiert sich die Sparkasse schon seit Jahren für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ludwig Momann, Vorstandsvorsitzender des Geldinstituts, berichtete: "Wir haben sehr gute Erfahrungen damit, unseren Beschäftigten die Möglichkeit einzuräumen, Teilzeit zu arbeiten. Das ermöglicht ihnen einen schnellen und entspannten Wiedereinstieg."

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels schließt Vereinbarkeit von Beruf und Familie immer stärker auch den Aspekt der Pflege mit ein. Immer mehr Beschäftigte werden ihre Angehörigen pflegen müssen. Daraus ergeben sich neue Herausforderungen für die Unternehmen, sie darin zu unterstützen. Auch hier ist die Region Weser-Ems gut aufgestellt.

In Kooperation mit dem Wirtschaftsverband und dem Landkreis Emsland wird derzeit an einer Checkliste und Infobroschüre speziell für Unternehmen gearbeitet, sowie an einer Veranstaltung zum Thema "Pflege und Beruf - alltägliche Herausforderungen meistern", die im nächsten Jahr stattfinden soll, so Ursula Günster-Schöning, Unternehmenscoach der Emsländischen Stiftung.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial zur Regionalkonferenz finden Sie auch in der Rubrik Veranstaltungen sowie unter www.erfolgsfaktor-familie.de!

PRESSESTIMMEN

Talente treffen Wirtschaft
Meppen. 31 Emsland Stipendien sind vom Wirtschaftsverband Emsland und... 
Veränderung der Führung – Führung der Veränderung
Auftaktveranstaltung zum 10-jährigen Jubiläum der Emsländischen... 
Familienfreundlichkeit weiter mit Hochkonjunktur
60 emsländische Unternehmen seit 2010 zertifiziert  

» Weitere Meldungen

Hier gehts zur Galerie der
10 Jahresfeier