Familienstiftung verleiht das Prädikat „Familienfreundlich zertifiziert“

Zehn emsländische Unternehmen erwerben Gütesiegel für Familienfreundlichkeit

Meppen, 10. August 2010. „Familienfreundlich zertifiziert“ – dieses Prädikat hat die Emsländische Stiftung Beruf und Familie nun offiziell den ersten zehn emsländischen Arbeitgebern verliehen. Um eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf erzielen zu können, hatten sich diese einem Zertifizierungsprozess durch die Stiftung unterzogen. „Die Unternehmen, die heute das Gütesiegel verliehen bekommen, sind in punkto familienbewusster Personalpolitik Vorreiter und Vorbilder für alle emsländischen Unternehmen“, betonte Landrat Hermann Bröring, Vorsitzender der Stiftung, bei der offiziellen Zertifikatsübergabe.

„Eine familienbewusste Personalpolitik hat nicht nur positive Auswirkungen auf die Motivation der Mitarbeiter, sondern führt in Zeiten eines Fachkräftemangels zu konkreten Wettbewerbsvorteilen“, so Bröring weiter. Mit diesen Worten gratulierte er den Unternehmensvertretern und überreichte neben dem Zertifikat ein Acrylglasschild, das die Familienfreundlichkeit des jeweiligen Abreitgebers zukünftig auch nach außen hin repräsentiert.

Besonders erfreut zeigte er sich über die Vielfalt der ersten zehn Teilnehmer: „Die Bandbreite der Unternehmen macht deutlich, dass das Gütesiegel die ganze emsländische Wirtschaftslandschaft  anspricht – vom kleinen Handwerksbetrieb bis hin zum großen Dienstleistungsunternehmen.“

Kern der Zertifizierung stellte für jedes Unternehmen ein individueller Strategieworkshop dar, in dem Themen wie Kommunikation, Führung, Teamentwicklung und Arbeitszeit durchleuchtet wurden. Ergebnisse dieses Workshops, an dem sowohl die Betriebsleitung als auch Vertreter der Belegschaft teilnahmen, bildeten dann die Basis für konkrete Zielvereinbarungen. Bei den ausgezeichneten Unternehmen reichte das Spektrum der Zielvereinbarungen von der Flexibilisierung der Arbeitszeitmodelle über Familientage im Betrieb und die Kooperation mit einem Familienzentrum bis hin zur Einrichtung eines Eltern-Kind-Zimmers.

„Das Feedback auf die Zertifizierung ist wirklich gut. Die Unternehmen sind mit Feuereifer bei der Sache und wollen die eigene Familienfreundlichkeit vorantreiben“, ergänzte Unternehmenscoach Ursula Günster-Schöning.

 

Ludwig Momann (Sparkasse Emsland) und Landrat Hermann Bröring überreichten die ersten zehn Gütesiegel für den Zeitraum von drei Jahren an emsländische Unternehmen:
Amtsgericht (Papenburg), Esders GmbH (Haselünne), Grünplaner Udo Hollemann (Meppen), Kreativschule Mach mit … Musik (Meppen), Menke Werbe GmbH (Meppen), Medienhaus Emsland (Lingen (Ems)), Pro Urban (Meppen), Rücken & Partner Ingenieure GmbH (Meppen), St. Vincenz-Hospital (Haselünne), Taxi Twiehaus (Lingen (Ems))
 

 

PRESSESTIMMEN

Talente treffen Wirtschaft
Meppen. 31 Emsland Stipendien sind vom Wirtschaftsverband Emsland und... 
Veränderung der Führung – Führung der Veränderung
Auftaktveranstaltung zum 10-jährigen Jubiläum der Emsländischen... 
Familienfreundlichkeit weiter mit Hochkonjunktur
60 emsländische Unternehmen seit 2010 zertifiziert  

» Weitere Meldungen

Hier gehts zur Galerie der
10 Jahresfeier