Wir über uns

Die Emsländische Stiftung Beruf und Familie

Die “Emsländische Stiftung Beruf und Familie” wurde am 12.12.2006 auf der Jahreshauptversammlung des Wirtschaftsverbandes durch den Landkreis Emsland und den Wirtschaftsverband Emsland gegründet. Das Stiftungskapital von einer Million Euro konnte durch die Beteiligung von 47 Unternehmen zusammengetragen werde - ein starker Beweis für die Verbundenheit der heimischen Wirtschaft mit der Region.

Die Familienstiftung war damals die „Emsländische Version“, um auf die neuen Herausforderungen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie reagieren zu können. Denn im Emsland gibt es keine Großfirmen, keine riesigen Industriebetriebe. Daher war und ist sie nach wie vor die passgenaue Lösung für unsere Region, um den vielen kleinen und mittelständischen – oft inhabergeführten – Unternehmen gerecht zu werden.

“War das Thema Familienfreundlichkeit damals noch „Selbstläufer“, so kommen die Unternehmen heute auf mich zu, um sich beraten zu lassen“, so Günster-Schöning, Unternehmenscoach der Emsländischen Stiftung.

Die „Große Koalition für Kinder“, die vom Landkreis Emsland initiiert wurde, stellte 2005 eine Initialzündung in punkto Kinder- und Familienfreundlichkeit dar. Diesen Kurs wurde durch die Emsländische Stiftung aufgegriffen und in den letzten 10 Jahren konsequent weiter fort gesetzt.

Familienpolitik rechnet sich – rechnen Sie mit der Emsländischen Stiftung!

   

Imagebroschüre "Emsländische Stiftung Beruf und Familie"

Laden Sie sich die aktuelle Imagebroschüre der emsländischen Stiftung Beruf und Familie im PDF-Format auf Ihren PC. 

PRESSESTIMMEN

Talente treffen Wirtschaft
Meppen. 31 Emsland Stipendien sind vom Wirtschaftsverband Emsland und... 
Veränderung der Führung – Führung der Veränderung
Auftaktveranstaltung zum 10-jährigen Jubiläum der Emsländischen... 
Familienfreundlichkeit weiter mit Hochkonjunktur
60 emsländische Unternehmen seit 2010 zertifiziert  

» Weitere Meldungen

Hier gehts zur Galerie der
10 Jahresfeier