Im Fokus: Pflege und Beruf

Die Familie ist in den letzten Jahren verstärkt in das Zentrum des gesellschaftlichen Interesses gerückt. Nicht nur die Politik sieht sich hier in der Verantwortung, auch für immer mehr Unternehmen ist eine familienbewusste Personalpolitik ein wichtiges Element einer zukunftsorientierten Unternehmensführung.

Eine der großen Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte ist dabei die „Vereinbarkeit von Beruf und Pflege“. Hier besteht ein durch die demografischen Veränderungen unserer Gesellschaft vorgezeichneter Handlungsbedarf.

Dieses relativ junge Themenfeld möchte die Stiftung Beruf und Familie auf dieser Seite aufgreifen, Tipps anbieten und auf Hilfsmöglichkeiten hinweisen.

Welcher Pflegeumfang ist notwendig und möglich?

Ein Familienmitglied zu pflegen bedeutet oft nicht nur körperliche, sondern auch psychische Schwerstarbeit. Kein Wunder, dass sich viele Angehörige (ArbeitnehmerInnen) sehr belastet fühlen, müssen Sie doch neben dieser Arbeit auch noch ihrem eigentlichen Beruf gerecht werden und mit freiem Kopf zur Arbeit gehen. Dies ist jedoch nur möglich, wenn auch für den Notfall vorgesorgt ist. Denn meist tritt die (Pflege-)Situation völlig überraschend ein und auf die Betroffenen und Ihre Angehörigen kommen viele Probleme zu, mit denen Sie sich bisher noch nicht auseinandergesetzt haben.

Wo bekomme ich Rat und Hilfe? Wie geht es weiter?

Ohne sachkundigen Rat die richtige Wahl zu treffen, sei es bei der Beantragung einer Pflegestufe oder der pflegerischen Versorgung zu Hause, erweist sich als sehr schwierig. Zur Sicherstellung der Pflege steht ein breites Angebot an Dienstleistungen zur Verfügung. Damit Sie schnell eine erste Unterstützung erhalten, gibt es beim Landkreis Emsland die „Beratungsagentur Pflege“. Diese ist stets für Sie ansprechbar und hilft Ihnen in allen Belangen rund um das Thema Pflege weiter. Laden Sie hier den Flyer der Beratungsagentur herunter!

Damit ArbeitnehmerInnen die Pflege der Familienangehörigen auch auf Dauer ohne Überlastung überstehen, hat der Unternehmenscoach eine Checkliste zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege entwickelt, die Grundlage für eine Reflektion oder zukünftige Gespräche in ihrem Unternehmen sein kann.

„Arbeitswelten gestalten, Vereinbarkeit von Pflege und Beruf ermöglichen!“


Auftaktveranstaltung "Pflege und Beruf"

Bilder, einen Videobericht und weitere Informationen zur Auftaktveranstaltung "Pflege und Beruf" finden Sie unter » Veranstaltungen

 

PRESSESTIMMEN

Talente treffen Wirtschaft
Meppen. 31 Emsland Stipendien sind vom Wirtschaftsverband Emsland und... 
Veränderung der Führung – Führung der Veränderung
Auftaktveranstaltung zum 10-jährigen Jubiläum der Emsländischen... 
Familienfreundlichkeit weiter mit Hochkonjunktur
60 emsländische Unternehmen seit 2010 zertifiziert  

» Weitere Meldungen

Hier gehts zur Galerie der
10 Jahresfeier