Kooperationsveranstaltung Tagesbetreuungsstützpunkt

08.10.2008 - Vorstellung der Notfallversorgung für Unternehmen im nördlichen Emsland.

Am 8. Oktober 2009 stellte die Emsländische Stiftung ihr neues und flexibles Angebot, den „Tagesmütterstützpunkt“ zur Notfallversorgung für Unternehmen in der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte in Papenburg vor. Das Angebot bereichert seit vergangenem Herbst die bestehenden Strukturen der Kinderbetreuung im nördlichen Emsland. Kern des Projektes ist die kurzfristige Vermittlung von Tagesmüttern an Arbeitnehmer in (Betreuungs-)Notfällen. Anna Voßkuhl, Leiterin des Familienzentrums St. Michael, und Waltraud Neeland als Stützpunktleitung stellten anhand praktischer Beispiele die vielen Einsatzmöglichkeiten der Tagesmütter vor. Mit der Emsländischen Stiftung freute sich Pfarrer Pöttering als Stellvertreter der Trägergemeinde über das neue Kooperationsmodell und wünschte der innovativen Maßnahme gutes Gelingen.
(Fotos: Stefan Schöning)

PRESSESTIMMEN

Passgenaue Lösungen für Beruf und Familie
Merck Finck Stiftung unterstützt die Emsländische Stiftung Beruf und... 
Weiter bis 2017 "Familienfreundlich zertifiziert"
13 emsländische Unternehmen erneuern Gütesiegel für... 
Fachkräfte gewinnen durch Familienfreundlichkeit
Fachkräfte gewinnen durch Familienfreundlichkeit Vorträge... 

» Weitere Meldungen